Sie sind hier:

„Lieb Vaterland magst ruhig sein …“

Fr, 27.06.2014 - Fr, 01.08.2014
Blocktermin Standort anzeigen

Das Gemeindearchiv Neu Wulmstorf zeigt eine Ausstellung zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges am 1. August vor 100 Jahren.

„Lieb Vaterland magst ruhig sein …“

Mit diesem (fröhlichen) Lied auf den Lippen zogen im August 1914 viele Männer begeistert und freudig als Soldaten in einen Krieg, der für viele ein willkommenes Abenteuer war, bei dem sie sich als echte Männer, als Helden beweisen konnten. Es wurde allgemein erwartet, dass bis spätestens Weihnachten 1914 das Deutsche Kaiserreich die Kämpfe siegreich beenden würde. Doch schon bald wurde man im Lande eines Besseren belehrt, nicht nur, dass der Krieg zu Weihnachten längst nicht vorbei war, sondern schlimmer, er hatte bereits zu diesem Zeitpunkt auf allen Seiten viele Leben gekostet.

Das Gemeindearchiv Neu Wulmstorf zeigt vom 27. Juni bis zum 1. August 2014 eine regionalgeschichtliche Ausstellung, die sich im Wesentlichen auf Archivunterlagen bezieht, vor allem auf die Chroniken der Gemeindeschulen.

 

Den besonderen Höhepunkt bietet die Ausstellung in der Präsentation von 18 reproduzierten und vergrößerten Bleistiftzeichnungen. Diese stammen aus einem Skizzenbuch, das Karl Mönkemeier in den Kriegjahren 1916-1917 als Soldat in Frankreich angefertigt und das sein Sohn, Gerhard Mönkemeier aus Buxtehude, für die Ausstellung zur Verfügung gestellt hat.

Rubrik
Sonstiges

Veranstalter
Gemeindearchiv
zurück

Termine in Neu Wulmstorf

Regionale Termine

 
 
 
Sprachauswahl