Sie sind hier: Familie & Soziales

Die Krise nach Feierabend – was hilft wem?

Trialog-Veranstaltungen des Sozialpsychiatrischen Verbundes in Winsen und Buchholz für Betroffene, Angehörige und Mitarbeiter in psychiatrischen Einrichtungen

„Krisen kennen keine Tageszeit“: Das stellen Fachleute in der gemeindepsychiatrischen Versorgung immer wieder fest. Doch viele Hilfen stehen, trotz eines vielerorts flächendeckenden Unterstützungsangebots, den Betroffenen nur tagsüber zur Verfügung. Der Landkreis Harburg kann sich glücklich schätzen, dass seit 2011 ein psychiatrischer Krisendienst fest etabliert ist. Ob das aber ausreicht, ist Thema der nächsten Trialog-Veranstaltungen des Sozialpsychiatrischen Verbundes.

Meldung vom 11.03.2019
zurück

Termine in Neu Wulmstorf

Regionale Termine

 
 
 
Sprachauswahl