Sie sind hier:

Internationaler Führerschein

Allgemeine Informationen

Der Internationale Führerschein stellt keine eigene Fahrerlaubnis dar, sondern ist lediglich als Übersetzungshilfe im internationalen Kraftfahrzeugverkehr zu verstehen. Der Internationale Führerschein wird auf persönlichen Antrag von der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde erteilt (§ 8 der Verordnung über den Internationalen Kraftfahrzeugverkehr (IntVO). Der Internationale Führerschein kann auch gleich bei Antragstellung mitgenommen werden, sofern alle Antragsunterlagen vollständig vorliegen.

Der Internationale Führerschein wird entsprechend der neuen EU-Fahrerlaubnisklassen nach § 9 Absätze 2 oder 3 der Verordnung über den Internationalen Kraftfahrzeugverkehr (IntVO) erteilt. Sofern der Antragsteller noch nicht im Besitz eines EU-Kartenführerscheins ist, ist gleichzeitig der Umtausch in den EU-Kartenführerschein zu beantragen ( § 8 der Verordnung über den Internationalen Kraftfahrzeugverkehr (IntVO) vom 20.06.1994 i.V.m. § 6 Abs. 1 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) vom 26.08.1998 ). Beide Anträge sind in diesem Fall persönlich zu stellen, da eine Unterschrift zu leisten ist.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes
  • Aktuelles Lichtbild - biometrisch
    (Größe 35 x 45 mm, ohne Kopfbedeckung - aus religiösen Gründen jedoch ausnahmsweise auch mit Kopfbedeckung möglich)
  • Nationaler Kartenführerschein im Original

Sollte Sie noch keinen Kartenführerschein besitzen, wäre gleichzeitig die Umstellung in den Kartenführerschein zu beantragen.

Welche Gebühren fallen an?

Die Ausstellung eines Internationalen Führerscheins kostet 16,30 Euro.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Gültigkeit des Internationalen Führerscheins ist beschränkt auf drei Jahre.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Der Internationale Führerschein ist nur im Zusammenhang mit dem nationalen Führerschein gültig.
Er kann daher auch nur bei Vorlage eines gültigen nationalen Führerscheins beantragt werden, sofern dieser nationale Führerschein zum Führen von Kraftfahrzeugen in der Bundesrepublik Deutschland berechtigt.
Sofern der nationale Führerschein nicht in einem EU-/EWR-Staat ausgestellt ist, ist in der Regel eine amtliche Übersetzung des Führerscheins erforderlich. ( § 8 Absatz 2 der Verordnung über den Internationalen Kraftfahrzeugverkehr (IntVO)).


Ansprechpartner/in beim Landkreis Harburg
KFZ-Zulassung und Allgemeiner BürgerService WinsenStandort anzeigen
Kreisverwaltung Gebäude A
Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 693-800
Telefax: 04171 693-99833
E-Mail: Zum Kontaktformular

Bürgerservice Winsen
Montag und Dienstag 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Mittwoch und Freitag 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 07:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr *
(*außer am Osterwochenende und Heiligabend sowie Silvester)

KFZ-Zulassung und Allgemeiner BürgerService Buchholz i.d.N.Standort anzeigen
Landkreis Harburg Zulassung und Allgemeiner BürgerService Buchholz i.d.N.
Innungsstraße 6
21244 Buchholz i.d.N.
Telefon: 04171 693-800
Telefax: 04171 693-99831
E-Mail: Zum Kontaktformular

Montag und Dienstag: 08:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch und Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 bis 17:00 Uhr

KFZ-Zulassung und Allgemeiner BürgerService Seevetal-HittfeldStandort anzeigen
Landkreis Harburg Zulassung und Allgemeiner BürgerService Seevetal-Hittfeld
An der Reitbahn 6
21218 Seevetal
Telefon: 04171 693-800
Telefax: 04171 693-99832
E-Mail: Zum Kontaktformular

Montag und Dienstag: 08:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch und Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr

Donnerstag: 08:00 bis 17:00 Uhr

zurück

Termine in Neu Wulmstorf

Regionale Termine

 
 
 
Sprachauswahl