Sie sind hier:

Fortbildungsprüfung - Zulassung

Allgemeine Informationen

Zum Nachweis von Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten, die durch die berufliche Fortbildung erworben wurden, werden Prüfungen durchgeführt, Grundlage der Prüfungen sind entweder Fortbildungsordnungen des Bundes (§ 53 BBiG / § 42 HwO) oder Prüfungsregelungen der zuständigen Stellen ( § 54 BBiG / § 42a HwO). Sowohl die Fortbildungsordnungen als auch die Fortbildungsprüfungsregelungen definieren die Bezeichnung des Fortbildungsabschlusses, Ziel und Inhalt der Prüfung, die Zulassungsvoraussetzungen sowie das Prüfungsverfahren. Für die Durchführung dieser Prüfungen errichtet die zuständige Stelle (z.B. die jeweilige Kammer) Prüfungsausschüsse.

Die Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen (meist eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung und einschlägige, mehrjährige Berufserfahrung) erfolgt auf Grundlage der jeweiligen Prüfungsordnung. Deshalb sollte man bereits vor Beginn eines Weiterbildungslehrganges Kontakt mit dem Referat Prüfungswesen der zuständigen Stelle aufnehmen. In der Regel sind zwecks Zulassung zu Fortbildungsprüfungen ein einschlägiger Berufsausbildungsabschluss und Berufspraxis nachzuweisen.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an die für Ihre Fortbildungsrichtung zuständige Kammer. Diese kann z.B. sein:

  • die Handwerkskammer für die Berufsbildung in Berufen der Handwerksordnung,
  • die Industrie- und Handelskammer für die Berufsbildung in nichthandwerklichen Gewerbeberufen,
  • die Landwirtschaftskammer für die Berufsbildung in Berufen der Landwirtschaft und der ländlichen Hauswirtschaft,
  • die Rechtsanwalts-, Patentanwalts- und Notarkammer sowie die Notarkasse für die Berufsbildung der Fachangestellten im Bereich der Rechtspflege,
  • die Wirtschaftsprüfer- und die Steuerberaterkammer für die Berufsbildung der Fachangestellten im Bereich der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung,
  • die Ärzte-, Zahnärzte-, Tierärzte- und Apothekerkammer für die Berufsbildung der Fachangestellten im Bereich der Gesundheitsberufe.

Weitere Zuständigkeiten, z.B. für Stellen im Bereich des öffentlichen Rechts sowie der Kirchen und sonstiger Religionsgemeinschaften, sind in den §§ 72 bis 75 Berufsbildungsgesetz (BBiG) geregelt.

Welche Gebühren fallen an?

Die aktuelle Prüfungsgebühr sowie mögliche Gebühren für prüfungsrelevante Formulare (z.B. zur Anmeldung) entnehmen Sie den Gebührentarifen der zuständigen Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Eine Prüfungsteilnahme erfordert neben der Zulassung zur jeweiligen Prüfung eine vorherige fristgemäße Anmeldung.

Rechtsgrundlage
Anträge / Formulare

Um die Zulassung zur Prüfung zu beantragen und sich für die Prüfung anzumelden, sind Formulare der zuständigen Stelle zu verwenden.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Stellt der Prüfling einen Befreiungsantrag, so ist er von der Ablegung einzelner Prüfungsteile zu befreien, wenn er folgende Voraussetzungen erfüllt: Er hat eine andere vergleichbare Prüfung vor einer öffentlichen bzw. staatlich anerkannten Bildungseinrichtung oder vor einem staatlichen Prüfungsausschuss erfolgreich abgelegt. Außerdem muss die Anmeldung zur Fortbildungsprüfung innerhalb von fünf Jahren nach der Bekanntgabe des Bestehens der anderen Prüfung erfolgt sein.

Sofern die Fortbildungsordnung oder eine Regelung der zuständigen Stelle Zulassungsvoraussetzungen vorsieht, werden ausländische Bildungsabschlüsse und Zeiten der Berufstätigkeit im Ausland berücksichtigt.


Externe Behörden
Handwerkskammer (HWK) Braunschweig-Lüneburg-StadeFriedenstraße 6
21335 Lüneburg
Telefon: 04131 712-0
Telefax: 04131 712-201
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.hwk-bls.­de/

 
Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-WolfsburgAm Sande 1
21335 Lüneburg
Telefon: 04131 7420
Telefax: 04131 742180
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.ihk-lu­e­nebur­g.­de/

Service-Center: Tel. 04131/742424
Öffnungszeiten: Mo-Do.: 07.30 - 17.00 Uhr, Fr.: 07.30 - 16.00 Uhr 
Landwirtschaftskammer NiedersachsenMars-la-Tour-Straße 1-13
26121 Oldenburg
Telefon: 0441 8010
Telefax: 0441 801180
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.lwk-nie­der­sach­sen.de

 
Rechtsanwaltskammer CelleBahnhofstrasse 5
29221 Celle
Telefon: 05141 92820
Telefax: 05141 928242
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.rak­cel­le.de

 
PatentanwaltskammerTal 29
80331 München
Telefon: 089 242278-0
Telefax: 089 242278-24
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.pa­tent­an­wal­t.de

 
Notarkammer CelleRiemannstr. 15
29225 Celle
Telefon: 05141 94940
Telefax: 05141 949494
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­celle-notar­kam­mer.de

 
Notarsuche über http://www.bnotk.de
WirtschaftsprüferkammerFerdinandstraße 12
20095 Hamburg
Telefon: 040 808034310
Telefax: 040 808034312
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.wp­k.de

 
Steuerberaterkammer NiedersachsenAdenauerallee 20
30175 Hannover
Telefon: 0511 28890-0
Telefax: 0511 2834032
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.stbk-nie­der­sach­sen.de

 
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Ärztekammer NiedersachsenBerliner Allee 20
30175 Hannover
Telefon: 0511 380-02
Telefax: 0511 380-2240
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.ae­kn.de

 
Zahnärztekammer NiedersachsenZeißstraße 11a
30519 Hannover
Telefon: 0511 83391-0
Telefax: 0511 83391-116
Homepage: htt­p://ww­w.z­kn.de

 
Postanschrift:

Postfach 81 06 61
30506 Hannover
Tierärztekammer NiedersachsenFichtestraße 13
30625 Hannover
Telefon: 0511 555091
Telefax: 0511 550297
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.t­knds.de

 
Apothekerkammer NiedersachsenAn der Markuskirche 4
30163 Hannover
Telefon: 0511 39099-0
Telefax: 0511 39099-36
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.apo­the­ker­kam­mer-nie­der­sach­sen.de

 
zurück

Termine in Neu Wulmstorf

Regionale Termine

 
 
 
Sprachauswahl