Sie möchten einen Inhalt unseres gemeindlichen Internetportales aufrufen.
Bitte beachten Sie vorab die folgenden Hinweise zur Erreichbarkeit des Verwaltungsteams:

Die Gemeindeverwaltung ist für Sie da – aber anders als früher

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

selbstverständlich sind wir auch in Corona-Zeiten für Sie da und kümmern uns um Ihr Anliegen. Was hat sich also verändert?


1. Persönliche Gespräche im Rathaus und Familienzentrum sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich

Einen Termin beim Einwohnermeldewesen (z.B. Ausweis- und Meldeangelegenheiten) können Sie direkt online buchen:
https://www.neu-wulmstorf.de/otv-emw

Ausnahme: Die Abholung von Personalausweisen/Reisepässen ist direkt am Empfang im Rathaus ohne Termin möglich.

Für alle weiteren Anfragen nutzen Sie bitte das Internetformular „Terminanfragen“:
https://www.neu-wulmstorf.de/Terminanfrage
Wir setzen uns dann zwecks Terminabstimmung mit Ihnen in Verbindung.


2. Verfügbarkeit von Formularen und Anträgen

Wir haben wichtige Formulare für Sie im Foyer des Rathauses ausgelegt.
Teilweise stehen Ihnen auch Antragsunterlagen über unseren umfangreichen Dienstleistungskatalog zur Verfügung:
https://www.neu-wulmstorf.de/leistungen

Die ausgefüllten Formulare und Anträge können Sie uns postalisch oder über den Briefkasten am Eingang des Rathauses zur Bearbeitung einreichen.


Vielen Dank.

Ihre Gemeindeverwaltung

 
Sie sind hier:

Altkleidersammlung

Allgemeine Informationen

Logo der Abfallwirtschaft © Landkreis HarburgAltkleidersammlung

Die Verwertung von Altkleidern - sowohl aus Straßensammlungen als auch aus Sammelcontainern - liegt ganz überwiegend in den Händen kommerzieller Altkleiderverwerter. Die Altkleider werden exportiert und in Entwicklungsländern, aber auch Ländern Osteuropas verkauft.

Die Aktivität der Sammler hängt von der Weltmarktsituation ab - in Zeiten hoher Preise werden große Mengen Altkleider gesammelt, bei niedriger Nachfrage sinkt die Sammelaktivität ganz erheblich.

Viele caritative Verbände lassen ihre Sammlungen ebenfalls von kommerziellen Sammlern durchführen. Die Erlöse aus dem Verkauf der Altkleider kommen der jeweiligen Einrichtung zu Gute. Nur wenige Organisationen sammeln Altkleider, um sie Bedürftigen - vor Ort, in Entwicklungsländern oder Katastrophengebieten - zur Verfügung zu stellen.

Seien Sie kritisch, wenn Sie Ihre Altkleider einem Sammler überlassen! Wenn auf dem Handzettel, mit dem die Sammlung angekündigt wird, Name, Adresse und Telefonnummer fehlen, ist die Gefahr groß, dass es sich um ein unseriöses Unternehmen handelt. Das Gleiche gilt, wenn die Angaben auf den Sammelcontainern fehlen. Verlassen können Sie sich auf Sammelunternehmen, die das Label "FairWertung" führen.

Der Landkreis Harburg kann aufgrund der sich rasch und häufig verändernden Situation auf dem Altkleidermarkt leider keine Möglichkeit zur Verwertung anbieten.

Wenn Sie gut erhaltene, tragbare Kleidung haben, die zu schade für die Mülltonne ist, können Sie sich an die Kleiderkammern wenden, die das Deutsche Rote Kreuz in einigen Orten im Landkreis unterhält. Die Kleidung, die hier angenommen wird, kommt wirklich Bedürftigen zu Gute.

Eine andere Möglichkeit ist, diese Kleidung über Second-Hand-Märkte oder auf Flohmärkten zu verkaufen. Besonders für gut erhaltene Kinderkleidung besteht eine rege Nachfrage.

Wenn Sie keinen Abnehmer für Ihre Altkleider finden, bleibt leider nur die Entsorgung über die Hausmülltonne oder die Entsorgungsanlagen des Landkreises.

Nähere Informationen finden Sie unter den Links.


Ansprechpartner/in
Landkreis Harburg
Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 693-0
Telefax: 04171 69399-100
E-Mail: Homepage: ww­w.­land­kreis-har­bur­g.de
 
zurück

Termine in Neu Wulmstorf

Regionale Termine

Meldungen Archiv

Archiv © Pixabay

 
 
 
Sprachauswahl