Liebe Bürgerinnen und Bürger,

selbstverständlich sind wir auch in Corona-Zeiten für Sie da und kümmern uns um Ihr Anliegen. Was hat sich also verändert?


1. Persönliche Gespräche im Rathaus und Familienzentrum sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich

Einen Termin beim Einwohnermeldewesen (z.B. Ausweis- und Meldeangelegenheiten) können Sie direkt online buchen:
https://www.neu-wulmstorf.de/otv-emw

Ausnahme: Die Abholung von Personalausweisen/Reisepässen ist direkt am Empfang im Rathaus ohne Termin möglich.
Abholzeiten sind von

Für alle weiteren Anfragen nutzen Sie bitte das Internetformular „Terminanfragen“:
https://www.neu-wulmstorf.de/Terminanfrage
Wir setzen uns dann zwecks Terminabstimmung mit Ihnen in Verbindung.


2. Verfügbarkeit von Formularen und Anträgen

Wir haben wichtige Formulare für Sie im Foyer des Rathauses ausgelegt.
Teilweise stehen Ihnen auch Antragsunterlagen über unseren umfangreichen Dienstleistungskatalog zur Verfügung:
https://www.neu-wulmstorf.de/leistungen

Die ausgefüllten Formulare und Anträge können Sie uns postalisch oder über den Briefkasten am Eingang des Rathauses zur Bearbeitung einreichen. Selbstverständlich können Sie die Dokumente auch per E-Mail an das Gemeindepostfach senden. (gemeinde@rh-neu-wulmstorf.de)


Vielen Dank. Bleiben Sie gesund.

Ihre Gemeindeverwaltung

 
Sie sind hier: Bauen & Wirtschaft

Bauen & Wirtschaft

  • Seite 3 von 4

02.03.2017

Bauen und Wirtschaft

Erster Habitat-Baum in 2017 in Neu Wulmstorf

Eiche zum Habitatbaum© Gemeinde Neu Wulmstorf

Wenn alte, absterbende Bäume mehr sein können, als nur totes Holz oder Feuerholz, dann können neue Lebensräume entstehen ...

16.09.2016

Bauen und Wirtschaft

Heidewasser: Landkreis regelt Trinkwasserförderung neu

Wasserhahn

In der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz hat die Kreisverwaltung die Kreispolitik über die aktuelle Beschlussempfehlung zur gestaffelten Zulassung der beantragten Fördermenge für die Hamburger Wasserwerke informiert. Über die Vorlage wird der Kreistag abschließend in seiner Sitzung am 26. September 2016 entscheiden.

13.09.2016

Bauen und Wirtschaft

Unternehmen: Höhere Wettbewerbsfähigkeit durch Ressourceneffizienz

Kostenlose Ressourceneffizienz-Beratungen für Unternehmen im Landkreis Harburg: Die Kreisverwaltung kooperiert für das Pilotprojekt mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen

Energieeffizienz-Impulsgespräche

Kleine und mittelständische Unternehmen können ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern, indem sie ihre Produktionsabläufe optimieren, Ressourcen sparen und ihre Energieeffizienz erhöhen. Dies bekommen Landrat Rainer Rempe und die Mitarbeiter der Stabsstellen Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung und Klimaschutz regelmäßig von Unternehmerinnen und Unternehmern im Landkreis bestätigt. Der Landkreis Harburg bietet in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH (KEAN) in einem Pilotprojekt daher ab sofort kostenlose Ressourceneffizienz-Impulsgespräche für Betriebe an.

05.09.2016

Bauen und Wirtschaft

„Bringen Sie Ihre Heizung auf den neuesten Stand!“

Die Stabsstelle Klimaschutz des Landkreises und die Kreishandwerkerschaft informieren zum neuen Förderprogramm des Bundes zur Heizungsoptimierung

Lassen Sie Ihre Heizung durch einen Fachbetrieb auf den neuesten Stand bringen, sparen Sie Energiekosten und profitieren Sie vom BAFA-Förderprogramm: Uwe Kluth und Oliver Waltenrath mit einer veralteten Heizungspumpe vor dem Winsener Kreishaus.

Privatpersonen, Unternehmen, Freiberufler, Kommunen sowie Vereine, Stiftungen oder Genossenschaften, die darüber nachdenken, rechtzeitig vor der kalten Jahreszeit durch eine Optimierung der Heizungsanlage ihren Wohnkomfort zu erhöhen und Energiekosten sparen möchten, können seit 1. August eine attraktive Förderung in Anspruch nehmen:

29.08.2016

Bauen und Wirtschaft

Schnelles Internet: Bund fördert Breitbandausbau im Landkreis Harburg

Projekt \"schnelles Internet\"

Der Landkreis Harburg hatte in Kooperation mit 25 Gemeinden Ende April 2016 Fördermittel für den schnellen Breitbandausbau in Gebieten mit schlechter Versorgung beantragt. Jetzt hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur dafür Bundesmittel angekündigt: Landrat Rainer Rempe wird den Förderbescheid am Dienstag, 6. September 2016, von Bundesminister Alexander Dobrindt erhalten.

11.07.2016

Bauen und Wirtschaft

Gemeinsam verantwortlich für alle Straßen im Landkreis

Die Betriebsgemeinschaft Straßendienst in Hittfeld feiert ihr zehnjähriges Jubiläum – erfolgreiche Kooperation des Betriebs Kreisstraßen mit der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.

Belegschaft feiert 10 Jahre BGS Hittfeld

670 Kilometer umfasst das engmaschige Straßennetz im Landkreis Harburg, rund 470 km Radwege, 160 Brücken und 171 Lichtsignalanlagen kommen hinzu. Für die Wartung und Pflege aller Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in diesem Gebiet ist die Betriebsgemeinschaft Straßendienst (BGS) Hittfeld zuständig.

04.07.2016

Bauen und Wirtschaft

Fahrbahninstandhaltung im Landkreis Harburg

Oberflächenbehandlung der Asphaltdecke verschiedener Kreisstraßen in den kommenden sechs Wochen

Wir bauen für Sie

Straßeninstandsetzung zum Ferienbeginn: Verkehrsteilnehmer müssen sich ab kommenden Montag, 04. Juli 2016, auf den Kreisstraßen des Landkreises Harburg auf Verzögerungen einstellen. Die Kreisverwaltung setzt dann durch den Einsatz von zwei Reparaturzügen verschiedene Straßen instand.

21.06.2016

Bauen und Wirtschaft

Dobrindt überreicht Förderbescheide für schnelles Internet

Landkreis Harburg erhält Fördermittel für den Breitbandausbau

Breitband Förderbescheid für den Landkreis Harburg (v.l.n.r): Bundesminister Alexander Dobrindt, Michael Grosse-Brömer (MdB), Landrat Rainer Rempe, Svenja Stadler (MdB), Thorsten Heinze, Bereichsleiter Service des Landkreises Harburg

Bundesminister Alexander Dobrindt hat gestern 91 Förderbescheide für Mittel aus dem milliardenschweren Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau übergeben. Kommunen und Landkreise mit unterversorgten Gebieten erhalten damit eine finanzielle Unterstützung, darunter auch der Landkreis Harburg: Dessen Landrat Rainer Rempe und Bereichsleiter Thorsten Heinze haben gestern in Berlin den Förderbescheid über 50.000 Euro gemeinsam mit den beiden Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler und Michael Grosse-Brömer entgegengenommen.

31.05.2016

Bauen und Wirtschaft

Neubau Schimmelreiter - Barrierefreier Umbau Querungen Minikreisverkehr

Ausschnitt Blindenleitsystem Schimmelreiter© dänekamp + partner

Straßenbauarbeiten am Schimmelreitergrundstück - Barrierefreier Umbau der Querungen am Minikreisverkehr

11.05.2016

Bürgerservice

Neubau des Familienzentrums in Neu Wulmstorf

Wappen der Gemeinde Neu Wulmstorf

Die Bauarbeiten für den Neubau sind nun gestartet.

15.04.2016

Bauen und Wirtschaft

Neue Stellplätze Schimmelreiter

Bauarbeiten

Straßenbauarbeiten am Schimmelreitergrundstück beginnen - Gehweg wird für kurze Zeit verlegt - Behinderungen für Fußgänger und Radfahrer auf dem Weg von/zum Bahnhof

20.01.2016

Flüchtlinge

Asylsuchende in Arbeit bringen – Informationen für Unternehmen

Landkreis informierte Wirtschaftsunternehmen in Nenndorf auf erster von zwei Veranstaltungen über Beschäftigungsvoraussetzungen für Flüchtlinge

Großes Interesse bei den Betrieben im Landkreis: Viele wollen Praktikumsplätze für Flüchtlinge anbieten

Großes Interesse bei Unternehmerinnen und Unternehmern im Landkreis Harburg: Erster Kreisrat Kai Uffelmann konnte bei der ersten Informationsveranstaltung über Beschäftigungsvoraussetzungen für Flüchtlinge in Böttchers Gasthaus in Nenndorf 122 Gäste begrüßen: „Ich freue mich, dass so viele Unternehmerinnen und Unternehmer hier sind, um Informationen aus erster Hand zu bekommen. Wir sind auf Sie angewiesen, um Flüchtlinge und Asylsuchende erfolgreich in den Arbeitsmarkt zu integrieren!“

20.01.2016

Bauen und Wirtschaft

Die eigenen vier Wände sanieren und Energie sparen

Energieberatung der Verbraucherzentrale/DHB in einem Pattenser Privathaushalt – Landkreis fördert Energieberatung, die Städte und Gemeinden verschiedene energetische Optimierungsmaßnahmen

Energieberatung

Der Landkreis Harburg kooperiert bereits seit mehreren Jahren erfolgreich mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale/DHB Niedersachsen. Durch die Förderung der Kreisverwaltung und das Bundeswirtschaftsministerium ist dieses unabhängige Beratungsangebot rund ums Stromsparen, Gebäudesanierung, Heizungsoptimierung oder Fördermittel für die Bewohner in allen zwölf Kommunen kostenfrei.

06.11.2015

Bauen und Wirtschaft

Große Mehrheit votiert für Alpha-Variante

Dialogforum Schiene Nord spricht sich mit deutlicher Mehrheit für die „Alpha-Variante E“ aus, die einen bedarfsgerechten Ausbau von Bestandsstrecken für den schienengebundenen Güterverkehr zwischen Bremen, Hamburg und Hannover vorsieht.

Schulterschluss zwischen Landkreis, Kommunen und Bürgerinitiativen für die Alpha-Variante

Auf ihrer letzten Sitzung unterzeichnete heute eine große Mehrheit der anwesenden Teilnehmer die gemeinsam vorbereitete Abschlusserklärung des Dialogforums Schiene Nord in Celle.

12.10.2015

Wirtschaft

Einladung zum „Tag der Wirtschaft“ im Landkreis Harburg

15 Unternehmen aus der Region laden interessierte Besucher am

Tag der Wirtschaft im Landkreis Harburg

Die Stabsstelle Kreisentwicklung / Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung veranstaltet den diesjährigen „Tag der Wirtschaft“ als einen „Tag des offenen Unternehmens“. Dazu werden 15 ausgewählte Unternehmen und Institutionen am Freitag, den 6. November 2015 interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen von Betriebsbesichtigungen einen Blick hinter die Kulissen ihres Unternehmens vermitteln.

  • Seite 3 von 4
zurück

 
 
 
Sprachauswahl