Sie sind hier: Rat & Verwaltung » Politik

Anmerkungen zum Protokoll werden in der nächsten Sitzung unter dem Tagesordnungspunkt -Genehmigung des Protokolls- dokumentiert.
- Veröffentlichung der Trinkwasserqualität in der Gemeinde Neu Wulmstorf; Antrag der SPD-Fraktion vom 27.12.2012

Sitzung des Rates der Gemeinde Neu Wulmstorf
TOP: Ö 12
Gremium: Rat der Gemeinde Neu Wulmstorf Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 25.04.2013 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 21:47 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal, Rathaus
Ort: Bahnhofstraße 39, 21629 Neu Wulmstorf
VO/13/01348 Veröffentlichung der Trinkwasserqualität in der Gemeinde
Neu Wulmstorf;
Antrag der SPD-Fraktion vom 27.12.2012
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Fachdienstleiter Sausmikat
Federführend:III.II Fachdienst Bauen Bearbeiter/-in: Knabbe-Block, Marianne

Wortbeitrag:

 

Ratsherr Stockleben erläutert den Antrag seiner Fraktion für die Öffentlichkeit.

 

Nach einer kurzen Diskussion zwischen Ratsherrn Kanebley, Bürgermeister Rosenzweig und Ratsherrn Handtke wird auf die zwei Vertreter des Wasserbeschaffungsverbandes, Bürgermeister Rosenzweig als Vorstandsmitglied und Herr Gutke als Vertreter der Verbandsversammlung und dem Vertreter von Herrn Gutke, Herr Zimmermann, und auf deren Pflichten eingegangen. Ratsherr Handtke macht sodann deutlich, dass es seiner Meinung nach von Vorteil ist, „normale“rger als Mitglieder im Wasserbeschaffungsverband zu haben, denn nur so können sich die Bürger an den Gemeinderat wenden.

 

Beigeordneter Wiegers betont, dass sich der Wasserbeschaffungsverband große Mühe gibt, diesem Antrag gerecht zu werden.

 

Nach einer weiteren kurzen Diskussion zwischen Ratsherrn Stockleben, Beigeordneten Franke und Beigeordneten Kanebley verbreitet sich eine allgemeine Unzufriedenheit. Die Wasserqualität beim Endverbraucher ist zwar innerhalb der vorgeschriebenen Norm geblieben, trotzdem habe sie sich gegenüber der früheren Qualität der Hamburger Wasserwerke negativ verändert. Beigeordneter Kanebley glaubt nicht, dass es eine technische Möglichkeit gibt, den früheren Stand der Wasserqualität zu erreichen.

 

Da kein weiterer Diskussionsbedarf besteht, lässt Ratsvorsitzender Hinze abstimmen.

 


Beschluss:

 

Der Rat der Gemeinde Neu Wulmstorf beschließt, dem Antrag der SPD-Fraktion vom 27.12.2012 zuzustimmen und diesen entsprechend an den Wasserbeschaffungsverband Harburg weiterzuleiten.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig dafür.

 



 
 
 
Sprachauswahl