Sie sind hier: Rat & Verwaltung » Politik

Anmerkungen zum Protokoll werden in der nächsten Sitzung unter dem Tagesordnungspunkt -Genehmigung des Protokolls- dokumentiert.
- Inklusion - Konzept zur Schulsozialarbeit unter inklusiven Gesichtspunkten

Gemeinsame Sitzung des Schulausschusses und des Jugendausschusses der Gemeinde Neu Wulmstorf
TOP: Ö 5
Gremien: Schulausschuss der Gemeinde Neu Wulmstorf, Jugendausschuss der Gemeinde Neu Wulmstorf Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 09.04.2013 Status: öffentlich
Zeit: 19:40 - 21:50 Anlass: Gemeinsame Sitzung
Raum: Ratssaal, Rathaus
Ort: Bahnhofstraße 39, 21629 Neu Wulmstorf
VO/13/01414 Inklusion - Konzept zur Schulsozialarbeit unter inklusiven Gesichtspunkten
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Fachdienstleiter Priewe
Federführend:II.II Fachdienst Soziales Bearbeiter/-in: Priewe, Klaus

Wortbeitrag:

Wortbeitrag:

Ratsfrau Stey nimmt Bezug auf das von den Grundschulen vorgelegte Konzept zur Schulsozialarbeit unter inklusiven Gesichtspunkten und erkundigt sich bei der Verwaltung, ob die Möglichkeit besteht, dass die sozialpädagogischen Fachkräfte von der Gemeinde eingestellt werden.

 

Frau Wolf erläutert, dass für das Jahr 2013 weder Stellen im Stellenplan berücksichtigt noch Haushaltmittel zur Verfügung gestellt worden sind. Es ist daher beabsichtigt, die Fachkräfte über eine Agentur einzustellen. Bis Ende 2013 ist eine Finanzierung aus Mitteln des Bildungs- und Teilhabepaketes durch den Landkreis gesichert. Wie sich die Situation im Jahr 2014 darstellen wird, ist noch völlig offen.

 

Frau Wolf dankt den Schulleitungen für die frühzeitige Konzepterstellung. So kann im Rahmen der Haushaltsplanberatungen 2014 über die weitere Finanzierung beraten werden.

 

Auf Nachfrage bestätigt Frau Kracht, dass die Suche nach geeignetem Personal bereits begonnen hat. Im Idealfall können noch vor den Sommerferien Einstellungen vorgenommen werden. Es werden zunächst auf ein halbes Jahr befristete Arbeitsverträge geschlossen.

 

Beschluss:

Beschluss:

Der Bericht der Schulleitungen wird zur Kenntnis genommen. Eine weitere Beratung des Antrags, jeweils eine sozialpädagogische Fachkraft an jeder der drei Grundschulen anzustellen, erfolgt im Zusammenhang mit der Beratung über den Haushalt 2014.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig dafür.

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 (wie Dokument) Vorlage PPT Inklusion für Schulträger 06 10 12 (58 KB)      
Anlage 2 2 (wie Dokument) Die_wichtigsten_Fragen_und_Antworten_zur_inklusiven_Schule (122 KB)      
Anlage 3 3 (wie Dokument) Inklusive_Schule_in_Niedersachsen (1088 KB)      
Anlage 4 4 (wie Dokument) Einfuehrung_der_inklusiven_Sc...ltraeger_Stand_21_09_2012 (102 KB)      


 
 
 
Sprachauswahl